scharfe Zwiebelsoße

scharfe Zwiebelsoße für Akara, Pancakes und Co.

In Gambia isst man diese feurig scharfe Zwiebelsoße zu vielen Gerichten: Am Morgen auf Akara, im Brot mit Nudeln, zu herzhaften Pancakes und auf dem Bohnenbrei mit Cassava und Fisch. Sie ist nicht gerade ein Figurschmeichler, man kann mit der Öl- und Chillimenge jedoch experimentieren, bis man die perfekte Konsistenz für sich selbst gefunden hat.

Details

Vorbereitungszeit

20 Minuten

Kochzeit

20 Minuten

Schwierigkeit

leich

Zutaten

  • 3 große Speisezwiebeln

  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 EL grober bunter Pfeffer (alternativ schwimmen. Pfeffer)

  • 1 geh. EL Tomatenmark (alternativ 2 EL gehackte Tomaten)

  • 120 ml Öl

  • 2-3 mittelscharfe Chilis (handelsübliche, keine Habanero!)

  • 1 Jimbo-Würfel oder normaler Brühwürfel

  • Salz nach Belieben

Anweisungen

  • Zwiebeln in grobe Würfel schneiden. In 100 ml Öl glasig anbraten und dann auf mittlerer Stufe weiter dünsten, dass sie weich (aber nicht zu dunkel!) werden.
  • Währenddessen in einem Mörser Pfeffer, Knoblauch, Tomatenmark, Chilis und Brühwürfel mit dem restlichen Öl zu einer Masse stampfen. Wer keinen Mörser hat nimmt einen Mixer oder Pürierstab. Achtung vor den Dämpfen der Chilis!
  • Wenn die Zwiebeln etwa 15 Minuten vor sich hin geschmort haben, die Paste einrühren, bis sie sich gut mit dem Zwiebel-Öl-Geschmisch vermengt hat. Etwa 5 Minuten auf mittlerer Stufe durchziehen lassen. Umrühren, damit nichts anbrennt.
  • Das rote Öl sollte sich deutlich absetzen, ist dies nicht der Fall, noch etwa 30ml Öl hinzufügen und einrühren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*