Superkanja

Superkanja – gambische Okrasoup

“Superkanja” ist die gambische Version des klassisch afrikanischen “Okrastew”, wie man es quer über den Kontinent bekommt. Diese Version wird mit Rind- oder Lammfleisch, sowie Fisch zubereitet. Natürlich dürfen Palmöl und die Okras, die dem Gericht die ungewöhnliche Konsistenz verleihen, nicht fehlen. Obwohl Fufu in Gambia nicht sonderlich verbreitet ist, kann man dieses Gericht, als Abwechslung zum Basmatireis, mit dem Plantain-Brei servieren.

Details

Vorbereitungszeit

20 Minuten

Kochzeit

45 Minuten

Schwierigkeit

leicht

Zutaten

  • 1 Kg Lamm- oder Rindfleisch (gerne etwas fetter)

  • 500g Kong (oder geräucherter Fisch wie z.B. Forellenfilets

  • 450ml Palmöl

  • 1 Kg Okraschoten, geschnitten

  • 2 große Zwiebeln, gewürfelt

  • 1,8L Wasser

  • 1 EL Brühwürfel

  • Salz, Chili & Pfeffer nach Belieben

  • 1/4 EL Backpulver

Anweisungen

  • Fleisch in Stücke schneiden und im Wasser mit dem Kong 15 Minuten aufkochen und dann köcheln lassen. Sollte ein feiner geräuchter Fisch in Filetform verwendet werden (z.B. Forellenfilets aus dem Kühlregal), dann bitte nur einen EL dieses Fischfilets beimengen. Den Rest später hinzufügen (siehe Schritt 4).
  • Kong (!) entfernen und bei Seite stellen. Die gewürfelten Zwiebeln und geschnittenen Okras mit dem Salz, Pfeffer und Würze hinzufügen und 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • Palmöl hinzufügen. Weitere 20 Minuten köcheln lassen.
  • Nun Fisch hinzufügen (Kong erneut oder Filet erstmals) und 10 Minuten bei schwacher Hitze ziehen lassen.
  • Mit Fufu oder Reis servieren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*